Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
fontsitze
AAA
contrast
On Off
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen
Rathaus
Familie, Sparschwein und Vertragsunterschrift

Wohnraumförderung des Landes Niedersachsen

Im Rahmen der Wohnraumförderung vergibt das Land Niedersachsen über die Investitions- und Förderbank Niedersachsen (NBank) zinsgünstige Darlehen für Maßnahmen, die der Schaffung von angemessenem Wohnraum dienen bzw. der energetischen Modernisierung. Im Rahmen der Wohnraumförderung sollen insbesondere Personen, die die Einkommensgrenzen nach dem Niedersächsischen Wohnraum-förderungsgesetz nicht überschreiten, gefördert werden.

Vor Antragstellung darf mit der jeweiligen Maßnahme nicht begonnen werden.

Zu den geförderten Maßnahmen gehören zum Beispiel:

 
 

Eigentumsmaßnahmen

 
 
  • Eigentum für kinderreiche Haushalte
    Ziel dieses Programmes ist die Schaffung von selbst genutztem Wohneigentum für kinderreiche Familien. Gefördert wird der Neubau bzw. Erstbezug, der Ausbau/
    Umbau oder die Erweiterung sowie der Kauf und Erwerb in Zusammenhang mit Modernisierung von selbst genutztem Wohnraum.
    Weitere Informationen...

  • Eigentum für schwerbehinderte Menschen
    Ziel dieses Programmes ist die Schaffung von selbst genutztem Wohneigentum für schwerbehinderte Menschen, bei denen aufgrund der Behinderung ein baulicher Aufwand erforderlich ist, um die Wohnung behindertengerecht zu gestalten. Gefördert wird der Neubau bzw. Erstbezug, der Ausbau/Umbau oder die Erweiterung sowie der Kauf und Erwerb in Zusammenhang mit Modernisierung von selbst genutztem Wohnraum.
    Weitere Informationen...


  • Erwerb von selbstgenutztem Wohnraum in Fördergebieten
    Ziel dieses Programmes ist die Schaffung von selbst genutztem Wohneigentum in städtebaulichen Sanierungsgebieten für Familien mit mind. einem Kind und für schwerbehinderte Menschen. Gefördert wird der Kauf und Erwerb in Zusammenhang mit Modernisierung von selbst genutztem Wohnraum in Sanierungsgebieten.



Energetische Modernisierungsmaßnahmen

 
 
  • Energetische Modernisierung von Wohneigentum
    Ziel dieses Programmes ist die energetische Modernisierung von Wohneigentum, welches vor dem 01.01.1995 gebaut wurde. Gefördert werden Maßnahmen zur Reduzierung des CO²-Ausstoßes und der Energieeinsparung sowie der Nutzung erneuerbarer Energien
    Weitere Informationen...


Weitere Fördermaßnahmen


Weitere Möglichkeiten einer Förderung, z. B. von Mietobjekten, finden Sie unter www.nbank.de.

Sie interessieren sich für ein Förderdarlehen der NBank?


Wir beraten Sie gern.

Wohnraumförderstelle der Stadt Peine
Kantstraße 5, 31224 Peine
Franziska Lyke, Zimmer 54/55(Erdgeschoss, Neubau)
Tel. 05171/49-468
Email: frnzsklykstdt-pnd

Investitions- und Förderbank Niedersachsen (NBank)
Günther-Wagner-Allee 12 – 16, 30177 Hannover
Tel.: 0511/30031-313

(c) Stadt Peine – Der Bürgermeister

Ansprechpartner

Stadt Peine
Immobilienmanagement

Kantstr. 5
31224 Peine
05171/49-468
05171/49-562
E-Mail

Rathaus (Tel. 05171/490)

Mo., Di., Do. 8 - 15.30 Uhr
Mi. 8 - 17 Uhr
Fr. 8 - 12.30 Uhr
und nach Vereinbarung

Die Öffnungszeiten des Bürgerbüros finden Sie unter "Bürgerservice".