Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
fontsitze
AAA
contrast
OnOff
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen
Marktplatz mit Uhr

Ökogarten der IGS Peine

Seit März 2005 steht der IGS Peine das Gelände des Ökogartens zur Verfügung. Auf der ca. 5000 qm großen Fläche neben dem Schulhof wurden verschiedene Lebensräume gestaltet.
Dort und in den Gebäuden können alle Altersgruppen die Möglichkeit nutzen, sich mit der Natur und alternativen Energien auseinanderzusetzen.

Angebote

  • Ein abwechslungsreiches Programm für die jeweiligen Ferien; Kindergeburtstage, Fortbildungen, Besuchersonntage, Tagesaktionen und Unterrichtsstunden wird individuell den Besuchergruppen angepasst.
  • Unser Besuchertag findet jeden ersten Sonntag im Monat statt.
  • In den Ferien gibt es regelmäßig Veranstaltungen.
  • Unter dem Leitsatz "Erziehung zum Umweltschutz“ ist die IGS Peine mit dem Ökogarten auf dem Weg zum Regionalen Umweltbildungs Zentrum.

Vermittlungsziele

  • Erleben, erkennen, begreifen und anwenden von Naturgesetzmäßigkeiten und -phänomenen.
  • Physikalische und chemische Faktoren beeinflussen die Tier- und Pflanzenwelt und damit alle Lebensräume.

Somit beeinflusst der Mensch jeden Lebensraum entscheidend.

  • Erkennen der ökologischen Kreisläufe:
    Wasser ist ein begrenztes Gut auf der Erde. CO2 wird auf unterschiedliche Weise gebunden und freigesetzt. Klima wird von vielen Faktoren beeinflusst. Nahrungsmittel „aus der Region“ sind ökologisch sinnvoll.

  • Energiequellen ökologisch und ökonomisch vergleichen:
    Fossile Energievorräte sind nur begrenzt vorhanden. Alternative Energien sind noch unterschiedlich wirkungsvoll.
  • Kennen lernen und bestimmen von Pflanzen- und Tierarten und ihrer Besonderheiten

  • Erleben und achten der Lebensräume von Tieren und Pflanzen.

  • Viele Pflanzen haben heilende Wirkung. Das spezielle Wissen um die Kultivierung und Nutzung dieser Pflanzen kann bei gesundheitlichen Problemen helfen.

  • Werden Haustiere und Pflanzen nur noch einseitig genutzt, sterben wertvolle Rassen und Arten aus, deren Gene zur Gesunderhaltung aller wichtig sind.

  • Wer auf Ökologie und Umweltschutz Wert legt, isst weniger Fleisch, bevorzugt das Fleisch von Tieren aus artgerechter Haltung und die Pflanzen aus der Region. Oder er/sie entscheidet sich für vegetarische/vegane Ernährung.

  • Praktische Anwendung traditioneller, alter Techniken bei der Nutzung von Pflanzen und in der Textilherstellung

  • Eigenes Handeln beim Pflanzen, Sähen und der schonenden Herstellung von Nahrungsmitteln steigern deren Wertigkeit.

  • Möglichkeiten zur Ressourcen schonende Verarbeitung von tierischen und pflanzlichen Produkten

Kontakt

Frau Betina Gube
Fachbereichsleitung Naturwissenschaften, Leiterin des Ökogartens


Planung/Terminabsprache
Tel.: 0162-9200718 (erreichbar Mo. bis Fr. 8 bis 15:30 Uhr)

Weitere Infos auf unserer Homepage: www.oekogarten-peine.de

© Peine Marketing GmbH

Besuchersonntag

Wir bescheren unseren Besuchern des Ökogarten jeden ersten Sonntag im Monat von 10 - 16 Uhr einen schönen, erlebnisreichen Tag zum Genießen

Wir erheben für Erwachsene 2 Eintritt.
Hunde bitte am Fahrradständer ablegen, für Wasser und Schatten wird gesorgt.