Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
fontsitze
AAA
contrast
OnOff
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen
Bodenstedt

Gedenkstein für die Opfer des Nazi-Terrors

Findling mit Inschrift: Zum Tode geführt und siehe sie leben

Findling; Aufstellung durch Initiative der Kreisgruppe der VVN (Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes) zum Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus.
Inschrift: "Zum Tode geführt und siehe sie leben."

Standort: Herzberg / Kastanienallee
Künstler: Architekt Fritz Filipschak
Aufstellungsdatum: Einweihung am 12. September 1948 im Rahmen der Feiern für die Opfer des Faschismus. Nach mehreren Schändungen des Gedenksteines fand am 25. November 1951 eine Neueinweihung statt.

© Peine Marketing GmbH