Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
fontsitze
AAA
contrast
OnOff
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen
Rathaus

Verkehrsplaner/in (m/w/d)

 
 

Bei der Stadt Peine ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als Verkehrsplaner/in (m/w/d) in der Abteilung Straßenbau des Amtes Tiefbau zunächst befristet für 2 Jahre zu besetzen. Das Entgelt richtet sich nach der Entgeltgruppe 11 TVöD. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden.

Die Stadt Peine ist eine selbstständige Stadt mit 50.000 Einwohnerinnen und Einwohnern. Peine liegt zwischen der Landeshauptstadt Hannover und dem Oberzentrum Braunschweig und ist verkehrsgünstig an die Bundesautobahn 2 und das Streckennetz der Deutschen Bahn (Braunschweig–Peine–Hannover) angeschlossen. Das Peiner Rathaus befindet sich nahe des Bahnhofes und der Innenstadt. In Peine ist vielfältige Industrie sowie konzentriertes Handels- und Dienstleistungsgewerbe angesiedelt. Im Kern der Stadt rundet der historische Markplatz das innerstädtische Gesamtbild ab.

Die Abteilung Straßenbau im Amt Tiefbau plant und begleitet eigenverantwortlich sämtliche Straßenbauprojekte im Stadtgebiet Peine und den dazu gehörigen 14 Ortschaften. Ihr obliegt auch die Verkehrsplanung für diesen Bereich. Die Abteilung besteht gegenwärtig aus neun Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie der Abteilungsleiterin.

Ihre Aufgabenschwerpunkte sind im Wesentlichen:

• Mitwirkung bei der Erstellung des Integrierten Verkehrsentwicklungsplanes
• Fachliche und organisatorische Begleitung verkehrsplanerischer Leistungen
• Planung von Verkehrsanlagen für den ÖPNV, MIV, Rad- und Fußverkehr unter Berücksichtigung wirtschaftlicher und städtebaulicher Aspekte
• Betreuung von Verkehrsuntersuchungen und Planungen Dritter sowie Begleitung der Umsetzung von Vorhaben
• Mitwirkung bei Planverfahren (Bebauungspläne, Planfeststellungsverfahren)
• Objektbetreuung und Bauherrenfunktion bei städtischen Lichtsignalanlagen

Einstellungsvoraussetzungen sind:

• Erfolgreich abgeschlossenes Studium mit Vertiefung im Bereich Verkehrsplanung
• Berufserfahrung im Bereich Verkehrsplanung
• Eine gültige Pkw-Fahrerlaubnis

Mitbringen sollten Sie:

• Die Fähigkeit zur praxisorientierten Arbeit und gute Kommunikationsfähigkeit
• Einsatz- und Entscheidungsfreudigkeit
• Durchsetzungsvermögen
• Kenntnisse und Erfahrungen im Umgang mit den Office-Programmen Word, Excel und Outlook

Wir bieten Ihnen:

• Ein gutes Arbeits- und Betriebsklima
• Ein interessantes und vielseitiges Aufgabengebiet
• Eine befristete Einstellung als Tarifbeschäftigte/r im öffentlichen Dienst
• Flexible Arbeitszeitgestaltung im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten
• Tarifgerechte Bezahlung nach der Entgeltgruppe 11 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD). Bitte informieren Sie sich z.B. unter www.oeffentlicher-dienst.info über die Vergütung
• Eine zusätzliche betriebliche Altersvorsorge (VBL) für Beschäftigte im öffentlichen Dienst

Die Stelle ist nicht teilzeitgeeignet.

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte bis zum 21.09.2019 an die Stadt Peine, Abteilung Personal, Kantstraße 5, 31224 Peine. Bei allgemeinen Fragen wenden Sie sich bitte an Herrn Ewald (Tel. 05171/49-266; benjamin.ewald@stadt-peine.de), für fachliche Fragen steht Ihnen Frau Krefeld (Tel. 05171/49-425) zur Verfügung.


(c) Stadt Peine - Der Bürgermeister