Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
fontsitze
AAA
contrast
OnOff
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen
Eulenpfad

Technische/r Sachbearbeiter/in

 
 

Bei der Stadt Peine ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt dauerhaft eine Stelle im Bereich

 

Techn. Sachbearbeitung (m/w/d)

 

im Amt Hochbau innerhalb der Abteilung Bauordnung zu besetzen. Die Tätigkeiten sind nach der Entgeltgruppe 12 TVöD bewertet. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39,0 Stunden.

 

Die Stadt Peine ist eine selbstständige Stadt mit 50.000 Einwohnerinnen und Einwohnern. Peine liegt zwischen der Landeshauptstadt Hannover und dem Oberzentrum Braunschweig und ist verkehrsgünstig an die Bundesautobahn 2 und an das Streckennetz der Deutschen Bahn (Braunschweig–Peine–Hannover) angeschlossen. Das Peiner Rathaus befindet sich nahe des Bahnhofes und der Innenstadt. In Peine ist vielfältige Industrie sowie konzentriertes Handels- und Dienstleistungsgewerbe angesiedelt. Im Kern der Stadt rundet der historische Markplatz das innerstädtische Gesamtbild ab.

 

Die Abteilung Bauordnung führt als untere Bauaufsichtsbehörde nach § 57 NBauO das Baugenehmigungsverfahren im Stadtgebiet und ihren 14 Ortschaften durch. Sie hat die Aufgabe, Bauwillige kompetent und wirkungsvoll durch die komplexen Bestimmungen des Baurechts zu lotsen und somit die rasche Realisierung von Bauprojekten zu ermöglichen. In ihrer Funktion als untere Denkmalschutzbehörde erforscht, schützt und erhält sie Kulturdenkmale und bietet einen fachbezogenen Beratungsservice an. Die Abteilung besteht gegenwärtig aus zehn Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und der Abteilungsleitung.

 

Der Aufgabenbereich umfasst im Wesentlichen:

  • Prüfung und Bewertung von planungs- und bauordnungsrechtlichen Fragen und Anträgen sowie Beratung von Entscheidungsträgern in diesen Angelegenheiten
  • Beratung von Bauwilligen, Entwurfsverfassern und Fachabteilungen der Stadt Peine, insbesondere auch in allen Fragen des Denkmalschutzes und der Stadtbildpflege
  • Bauordnungs- und bauplanungsrechtliche Prüfung und Entscheidung über die Genehmigung und Ablehnung von Bauanträgen
  • Erteilung von Genehmigungen nach dem Denkmalschutzgesetz
  • Bauüberwachung und Abnahmen von Bauvorhaben
  • Abnahme von fliegenden Bauten
  • Abgabe von Stellungnahmen und Mitwirkung bei Planungen
  • Anordnung, Durchsetzung und örtliche Überprüfung von Absicherungsmaßnahmen
  • Wahrnehmung allgemeiner Aufgaben der Bauaufsicht einschließlich Ermittlungen zu Baurechtsverstößen und bauordnungsbehördliche Maßnahmen

 

Einstellungsvoraussetzungen sind:

  • Erfolgreich abgeschlossenes Studium der Fachrichtung Architektur oder der Fachrichtung Bauingenieurwesen mit der Vertiefungsrichtung Hochbau oder konstruktiver Ingenieursbau
  • Mehrjährige Berufserfahrung in der Bauordnung/Bauaufsicht
  •  Besitz einer gültigen Pkw-Fahrerlaubnis

 

Mitbringen sollten Sie:

  • Gründliches und umfassendes Fachwissen im öffentlichen Baurecht (u.a. NBauO, DSchG, BauGB, BauNVO)
  • Kenntnisse im vorbeugenden Brandschutz und Denkmalrecht
  • Kenntnisse im allgemeinen Verwaltungsrecht
  • Sichere Bewertung und fachliche Abwägung von öffentlichen und privaten Interessen
  • Sicherer Umgang mit den gängigen MS-Office-Anwendungen (Outlook, Word, Excel)
  • Ein auf Fachwissen und sozialer Kompetenz basierendes sicheres Auftreten
  • Kooperations- und Kommunikationsfähigkeit
  • Dienstleistungs- und Kundenorientierung
  • Freude am Umgang mit Menschen
  • Verantwortungsbewusstsein und Teamfähigkeit

 

Vorteilhaft ist:

  • Kenntnisse im Umgang mit der Fachanwendung „mikropro Bauamt“

 

Wir bieten Ihnen:

  • Ein gutes Betriebsklima
  • Ein großes, vielseitiges und interessantes Aufgabenspektrum
  • Einen konjunkturunabhängigen Arbeitsplatz
  • Flexible Arbeitszeitgestaltung im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten
  • Eine unbefristete Einstellung in Vollzeit
  • Tarifgerechte Bezahlung nach Entgeltgruppe 12 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD) mit zusätzlicher betrieblicher Altersvorsorge (VBL) für Beschäftigte im öffentlichen Dienst. Bitte informieren Sie sich z.B. unter www.oeffentlicher-dienst.info über die Vergütung.

Die Stelle ist nicht teilzeitgeeignet.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis zum 01.06.2019 an die Stadt Peine, Abteilung Personal,

Kantstr. 5, 31224 Peine oder an benjamin.ewald@stadt-peine.de. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Herrn Ewald (Tel. 05171/49-266), für fachliche Fragen steht Ihnen Herr Schnabel (Tel. 05171/49-441) zur Verfügung.

(c) Stadt Peine - Der Bürgermeister