Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen
Eulenpfad

Sprachförderkraft (m/w/d)

Bei der Stadt Peine ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

Sprachförderkraft (m/w/d)

innerhalb des Amtes „Bildung/Kultur“ in der Kindertagesstätte „Zwergenmühle“ mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 30,0 Std. zu besetzen. Das Entgelt richtet sich nach der Entgeltgruppe S 8b TVöD.

Die Stadt Peine ist eine selbstständige Stadt mit rund 51.000 Einwohnerinnen und Einwohnern. Peine liegt zwischen der Landeshauptstadt Hannover und dem Oberzentrum Braunschweig und ist verkehrsgünstig an die Bundesautobahn 2 und das Streckennetz der Deutschen Bahn (Braunschweig–Peine–Hannover) angeschlossen. Das Peiner Rathaus befindet sich nahe des Bahnhofes und der Innenstadt. In Peine ist vielfältige Industrie sowie konzentriertes Handels- und Dienstleistungsgewerbe angesiedelt. Im Kern der Stadt rundet der historische Markplatz das innerstädtische Gesamtbild ab.

Der Aufgabenbereich umfasst im Wesentlichen folgende Aufgaben:

  • Entwicklungsangemessene, alltagsintegrierte sprachpädagogische Arbeit mit Kindern analog der Anforderungen des Landes im Rahmen der vorschulischen Sprachförderung im Elementarbereich und des regionalen Sprachbildungs- und Sprachförderkonzeptes der Stadt Peine
  • Sprachrhythmische Grundlagenbildung
  • Sensibilisierung für Lernstrategien zum Erwerb der Wortbedeutung
  • kognitive Grundlagen der Begriffsbildung und Satzbildung
  • Effektive Zusammenarbeit mit Eltern und Institutionen
  • Qualifizierung, Beratung, Begleitung und fachliche Unterstützung des Teams

Einstellungsvoraussetzungen sind:

  • Mindestens eine abgeschlossene Ausbildung zum/r staatlich anerkannten Erzieher/in
  • Eine Zusatzqualifikation im Bereich der Sprachförderung, ggf. eine Ausbildung als Sprachförderkraft oder in der Praxis erworbene zusätzliche Fachkenntnisse in der Sprachförderung

Für Ihre Bewerbung vorteilhaft sind:

  • Berufserfahrung als Erzieher/in bzw. als Sprachförderkraft
  • Teamfähigkeit und Bereitschaft zum eigenverantwortlichen Handeln
  • Hohes persönliches Engagement, Eigeninitiative und Leistungsbereitschaft
  • Selbstständige, strukturierte, flexible und verantwortungsbewusste Arbeitsweise

Wir bieten Ihnen:

  • Ein gutes Betriebsklima
  • Ein großes, vielseitiges und interessantes Aufgabenspektrum
  • Einen konjunkturunabhängigen Arbeitsplatz
  • Eine unbefristete Einstellung in Teilzeit
  • Tarifgerechte Bezahlung nach Entgeltgruppe S 8b des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD). Bitte informieren Sie sich z.B. unter www.oeffentlicher-dienst.info über die Vergütung.
  • Eine zusätzliche betriebliche Altersvorsorge (VBL) für Beschäftigte im öffentlichen Dienst.

Die Stadt Peine verfolgt das Ziel der beruflichen Gleichstellung der Geschlechter und strebt an, in allen Bereichen und Positionen eine Unterrepräsentanz i. S. d. Gleichberechtigungsgesetzes (NGG) abzubauen. Für diese Stelle liegt im Sinne des NGG eine Überrepräsentanz von Frauen vor, daher werden besonders Bewerbungen von Menschen anderer Geschlechter begrüßt.

Ihre Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf, Abschlusszeugnis der Ausbildung, Arbeitszeugnis-se, Nachweis über die Zusatzqualifikation) richten Sie bitte unter Angabe der Ausschreibungsziffer 401401 bis zum 15.10.2022 an die Stadt Peine, Abteilung Personal, Kantstr. 5, 31224 Peine oder an stefanie.ochmann@stadt-peine.de. Bei einer Übersendung der Bewerbungsunterlagen auf elektronischem Wege reichen Sie die Unterlagen bitte in einer PDF-Datei ein. Bei allgemeinen Fragen wenden Sie sich bitte an Frau Ochmann (Tel. 05171/49-9590). Für fachliche Fragen steht Ihnen Frau Nothdurft (Tel. 05171/49-9355) von Montag bis Freitag in der Zeit von 8:00 Uhr bis 12:30 Uhr zur Verfügung.


(c) Stadt Peine - Der Bürgermeister