Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen
Eulenpfad

Schulsozialarbeiter/in (m/w/d)

Bei der Stadt Peine ist zum 15.08.2022 dauerhaft eine Stelle als

                                                                   Schulsozialarbeiter/in (m/w/d)

in der Verlässlichen Grundschule Stederdorf zu besetzen. Das Entgelt richtet sich nach der Entgeltgruppe S 11 b TVöD. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden.

Die Stadt Peine ist eine selbstständige Stadt mit rund 51.000 Einwohnerinnen und Einwohnern. Peine liegt zwischen der Landeshauptstadt Hannover und dem Oberzentrum Braunschweig und ist verkehrsgünstig an die Bundesautobahn 2 und das Streckennetz der Deutschen Bahn (Braunschweig–Peine–Hannover) angeschlossen. Das Peiner Rathaus befindet sich nahe des Bahnhofes und der Innenstadt. In Peine ist vielfältige Industrie sowie konzentriertes Handels- und Dienstleistungsgewerbe angesiedelt. Im Kern der Stadt rundet der historische Markplatz das innerstädtische Gesamtbild ab.

Der im Ortskern Stederdorf errichtete Schulneubau wurde mit modern ausgestatteten Klassenräumen, angrenzenden Gruppen- und Förderräumen, zusätzlichen Multifunktionsräumen, Fachunterrichtsräumen für Werken und Musik sowie einer Mensa ausgestattet. Das Außen-gelände sowie die am Schulgebäude angrenzende Turnhalle bieten zusätzlich Möglichkeiten für AGs im Rahmen des inklusiven offenen Ganztagsschulbetriebes. An der 3-zügigen Grundschule Stederdorf werden rund 220 Kinder beschult.

Der Aufgabenbereich umfasst im Wesentlichen folgende Aufgaben:

  • Durchführung von Maßnahmen der Schulsozialarbeit, die an den Fähigkeiten und
  • individuellen Bedarfen der Kinder ausgerichtet sind
  • Schaffung von Zugängen zu außerschulischen Bildungs- und Teilhabeangeboten für Kinder aus einkommensschwächeren Familien
  • Unterstützung sozial benachteiligter junger Menschen im Rahmen der Einzelfallhilfe bei der Überwindung individueller Hindernisse (z.B. Sprachschwierigkeiten, unzureichende schulische Qualifikation)
  • Beratung von Schülern, Lehrern und Eltern
  • Unterstützung bei der Bewältigung von Konflikten im Schulalltag
  • Durchführung präventiver Angebote
  • Sozialpädagogische Gruppenarbeit

Einstellungsvoraussetzung ist:

  • Abgeschlossenes Studium der Sozialpädagogik / Sozialarbeit (FH) bzw. der Sozialen Arbeit (B.A.) mit staatlicher Anerkennung

Für Ihre Bewerbung vorteilhaft sind:

  • Mehrjährige praktische Berufserfahrung, vorzugsweise in der sozialen Arbeit an Schulen
  • Fähigkeit, frühzeitig potentielle Benachteiligungen und Entwicklungsdefizite zu erkennen und mit geeigneten Methoden entgegen zu steuern
  • Sicheres Auftreten
  • Kooperations-, Kommunikations- und Konfliktfähigkeit
  • Selbständigkeit und Entscheidungsvermögen
  • Eigeninitiative und Einsatzbereitschaft
  • Kenntnisse und Erfahrungen im Umgang mit MS-Office (Word, Excel, Outlook)
  • Kenntnisse über die unterschiedlichen und vielfältigen Lebenswelten und –kulturen

Wir bieten Ihnen:

  • Ein gutes Betriebsklima
  • Ein großes, vielseitiges und interessantes Aufgabenspektrum
  • Einen konjunkturunabhängigen Arbeitsplatz
  • Flexible Arbeitszeitgestaltung im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten (Gleitzeit, alternierende Telearbeit, Homeoffice)
  • Eine unbefristete Einstellung
  • Tarifgerechte Bezahlung nach Entgeltgruppe S 11 b des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD). Bitte informieren Sie sich z.B. unter www.oeffentlicher-dienst.info über die Vergütung.
  • Eine zusätzliche betriebliche Altersvorsorge (VBL) für Beschäftigte im öffentlichen Dienst.

Die Stelle ist nicht teilzeitgeeignet.

Die Stadt Peine verfolgt das Ziel der beruflichen Gleichstellung der Geschlechter und strebt an, in allen Bereichen und Positionen eine Unterrepräsentanz i. S. d. Gleichberechtigungsgesetzes (NGG) abzubauen. Für diese Stelle liegt im Sinne des NGG eine Überrepräsentanz von Frauen vor, daher werden besonders Bewerbungen von Menschen anderer Geschlechter begrüßt.

Ihre Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf, Abschlusszeugnis der Ausbildung, Arbeitszeugnis-se, Urkunde der staatlichen Anerkennung) richten Sie bitte unter Angabe der Ausschreibungsziffer 40333 bis zum 16.07.2022 an die Stadt Peine, Abteilung Personal, Kantstr. 5, 31224 Peine oder an stephanie.axmann@stadt-peine.de. Bei einer Übersendung der Bewerbungsunterlagen auf elektronischem Wege reichen Sie die Unterlagen bitte in einer PDF-Datei ein. Bei allgemeinen Fragen wenden Sie sich bitte an Frau Axmann (Tel. 05171/49-9278). Für fachliche Fragen steht Ihnen Frau Schlue (Tel. 05171/49-9203) zur Verfügung.



(c) Stadt Peine - Der Bürgermeister