Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
fontsitze
AAA
contrast
OnOff
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen
Eulenpfad

Tag der Archive am 3. März 2012 – „Feuer, Wasser, Krieg und andere Katastrophen“

Besondere Aktionen des Stadtarchivs

 
 

Information zum Tag der Archive (bundesweit am 3. und/ oder am 4. März):

Die Archive in Deutschland wollen mit dem „Tag der Archive“, der inzwischen zum sechsten Mal vom Verband deutscher Archivarinnen und Archivare (VdA) veranstaltet wird, einem breiteren Publikum etwas über die Arbeit der Archive vermitteln, um damit auf ihre Funktion als „Gedächtnis der Gesellschaft“ und die vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten für Jedermann hinzuweisen.

An diesen Tagen präsentieren sich die Archive als Dienstleister offen für alle Bürger, diesmal unter dem bundesweiten Motto Feuer, Wasser, Krieg und andere Katastrophen. Die Bürgerinnen und Bürger sind sehr herzlich willkommen, die in den Archiven verwahrten Schätze zu erkunden und damit Geschichte hautnah zu erleben!

Von mittelalterlichen Urkunden bis hin zu Datenbanken unserer Tage reicht das in den Magazinen verwahrte Kulturgut und wird als archivalisches Erbe in den Archiven gesichert – für die Erforschung der Vergangenheit und das Verständnis unserer Gegenwart. Und wie spannend, ja unterhaltsam dieses Archivgut ist, das kann man am Tag der Archive sehen.

Das Stadtarchiv beteiligt sich am „Tag der Archive“ mit einem

„Tag der offenen Tür“ am Samstag, dem 3. März von 11.00 – 16.00 Uhr

Besondere Aktionen des Stadtarchivs:

• Stadtbrände und Feuerwehr: Ein verheerendes Feuer legte die Stadt Peine in der Nacht vom 14. auf den 15. Mai 1557 in Schutt und Asche: Ein Pergament aus dem Jahr 1572 erwähnt diesen Brand. Diese Urkunde gehört zu den ältesten und bedeutendsten Dokumenten im Stadtarchiv und ist ausnahmsweise einmal im Original zu sehen.

• Zahlreiche historische Feuerwehr-Dokumente können in Augenschein genommen werden.

• Verschwundene Ansichten – Bilder aus dem alten Peine
Längst vergessene, überbaute oder verschwundene Gebäude, Plätze und Orte wieder im Blick: Historische Ansichten aus dem alten Peine laufen als Foto-Show während des gesamten Tages. Sichtbar werden die Veränderungen des Stadtbildes im Verlauf der letzten 100 Jahre.

• Kriegstagebuch von Joh. Hr. Fr. Greite 1870/71: Werkstattbericht zur bevorstehenden Veröffentlichung des 4. Bandes der Quelleneditionen des Stadtarchivs mit der Möglichkeit, einen Blick auf das Original-Tagebuch zu werfen.

• Die Türen zum Magazin sind von 11 bis 16 Uhr geöffnet und man kann zwanglos einen Blick hinter die Kulissen werfen. Darüber hinaus kann man sich informieren, wie man das Archiv nutzen kann – oder auch ganz einfach nur das Stadtarchiv und seine Bestände kennen lernen.

Motivplakat zum Tag der Archive 2012 - Feuer, Wasser, Krieg und andere Katastrophen
 

Letzte Aktualisierung: 21.02.12

© Stadt Peine – Der Bürgermeister
Gebäude des Stadtarchivs Peine

Stadt Peine
Stadtarchiv

Windmühlenwall 26
31224 Peine
05171/49-538
E-Mail

Stadtarchiv

Mo. - Mi. u. Fr. 9.00 - 12.00 Uhr
Di. 14.00 - 17.00 Uhr
Do. 14.00 - 18.00 Uhr

Eine Voranmeldung ist zu empfehlen.