Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
fontsitze
AAA
contrast
OnOff
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen
Eulenpfad

Kindertagesstätte Abenteuerland

Allgemein

Leitung:
Marion Bordtfeldt

Stellv. Leitung:
Dilan Dilek

Teichstraße 11
31228 Peine

Telefon: 05171 / 7912224
Telefax: 05171 / 7912703
E-Mail: E-Mail senden

Allgemeine Öffnungszeiten

Montag bis Freitag:
Krippe
8:00 - 16:00 Uhr

Kindergarten
8:00 - 16:00 Uhr

Hort
In der Schulzeit:
Montag - Donnerstag: 15:00 - 17:00 Uhr
Freitag: 13:00 - 17:00 Uhr

In der Ferienzeit:
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

Erweiterte Öffnungszeiten

Montag bis Freitag:
Kindertagesstätte
7:00 - 7:30 Uhr
7:30 - 8:00 Uhr
16:00 - 16:30 Uhr
16:30 - 17:00 Uhr

Gruppen

1 Krippengruppe (ganztags) mit 15 Kindern
1 Kindergartengruppe (ganztags) mit 25 Kindern
1 Hortgruppe mit 20 Kindern

Allgemeines

In einer, von der Stadt Peine erworbenen, ehemaligen katholischen Kirche entstanden für uns im Jahr 2008 unsere besonderen KiTa-Räumlichkeiten, auf deren Pflege wir mit den Kindern gemeinsam großen Wert legen. Die Neugier erweckenden Spielräume, in der Farbgestaltung rot, gelb, blau und grün, die ausragenden, kubischen Fenster und die hohen, freien Räume bieten den Kindern ausreichend Platz für interessante Entdeckungen. Besonders stolz sind wir auf unseren großen Bewegungsraum im Obergeschoss und einen Fahrstuhl, welcher auch mobilitätsbeeinträchtigten Menschen eine freie Orientierung in der KiTa ermöglicht. Unsere Einrichtung ist mit ihrer besonderen Farbgestaltung, dem alten Glockenturm und einer Notrutsche aus dem 1. Stockwerk bereits von weitem ein Blickfang im Dorf.

Wir über uns / Zielsetzung der Arbeit

In unserer täglichen Arbeit orientieren wir uns am lebensbezogenen, didaktischen Ansatz und berücksichtigen die individuellen Bedürfnisse der einzelnen Kinder, ihre Familiensituationen und verschiedenen Potenziale. Verpflichtende Grundlage für unsere Arbeit ist der niedersächsische Orientierungsplan.  Wir fördern die individuellen Stärken der Kinder, fordern sie in Entwicklungspotenzialen und begleiten die Kinder und  deren Familien.

Uns ist wichtig, dass die Kinder „Kind sein dürfen“ und wir ihnen unterstützende Begleiter im täglichen Entdecken sind, sie jedoch auch verantwortungsbewusst an Tätigkeiten und Kompetenzen herangeführt werden, welche im späteren Leben nützlich sind. Die Stärkung des Selbstbewusstseins, die eigene persönliche Entfaltung und die Selbstständigkeit unserer Kinder stehen hierbei im Vordergrund.

Unsere Elternschaft schätzt an uns die Nähe zu den Familien und die mit den Jahren wachsende vertraute Beziehung. Das Team, Eltern und Kinder schaffen durch einen liebevollen, bedürfnisorientierten Umgang miteinander eine klare Transparenz der täglichen pädagogischen Arbeit. Dieses wird unterstützt durch regelmäßige, fachliche, einfühlsame Gespräche, stetige Portfolio-Arbeit, Entwicklungsdokumentationen und detaillierte Aushänge von Erlebnissen.

Wir über uns / Qualitätsmanagement

Um den Ansprüchen vom Team, Kindern und Eltern gerecht zu werden, unsere Qualität aufrecht zu erhalten und einen guten Standard gewährleisten zu können, reflektieren wir unsere Arbeit ständig und entwickeln uns mit verschiedenen Methoden weiter. Hierzu gehört auch, die eigene Rolle als pädagogische Fachkraft und die Haltung gegenüber dem Kind stetig zu hinterfragen und zu reflektieren. Es finden regelmäßige Dienstbesprechungen statt, in denen wir gemeinsam überlegen, was wir uns neu erarbeiten wollen. Wir halten unseren bereits erlangten, guten Standard aufrecht und lassen neue Elemente und Verbesserungen mit einfließen. Im Team bilden wir uns zweimal jährlich gemeinsam zu Themen wie „Gewaltfreie Kommunikation“ und zu praxisbezogenen Themen wie „Bewegungs- und Entspannungsmethoden“ fort. Zusätzlich bildet sich jeder Mitarbeiter separat bedürfnisorientiert weiter. An (Themen-)Elternabenden bilden wir uns gemeinsam mit den Eltern weiter und tauschen uns aus.

Durch Initiative, Motivation, Gelassenheit und gemeinsame Erfahrungen, schaffen wir es, den Kindern ein sicheres, geborgenes Umfeld zu bieten, indem sie sich frei entfalten und entwickeln. Wir führen eine pädagogisch wertvolle Arbeit durch, arbeiten mit Freude und Zufriedenheit am und mit dem Kind und probieren auch uns dabei immer neu aus. In einer Weiterentwicklung stecken nicht nur Aufwand, sondern in erster Linie positive Erfahrungen und Erfolgserlebnisse. Wir zeigen, wie man Auszubildenden einen Raum bietet, indem sie selbstsicher Erfahrungen sammeln und ihre eigene Rolle als pädagogisches Teammitglied entwickeln können.

Vom Kindergartenkind zum Schulkind

Die Vorschulzeit eines Kindes beginnt mit seiner Geburt, jedoch bieten wir im letzten Jahr vor der Einschulung ein besonderes Konzept an.

Unsere GroBiDu`s (Groß bist Du) erleben in ihrem letzten Jahr besondere Erfahrungen, in Form von Ausflügen (GOP Hannover, phaeno Wolfsburg, Apfelmostwagen, usw.) und der Förderung wichtiger Kompetenzen in einer wöchentlich wiederkehrenden Angebotszeit. Hier fördern und fordern wir zusätzlich gezielt alle wichtigen Kompetenzen zur Schulfähigkeit und stärken das einzelne Kind in seiner Persönlichkeitsentwicklung. Unser selbst erarbeitetes  „Grobidu-Programm“ besteht aus Elementen wie z.B. Förderung von Sprache, Konzentration, Verkehrserziehung, Interaktionsspielen, Yoga etc.

Uns ist es besonders wichtig zu betonen, dass wir mit den Kindern nicht lernen zu lesen, zu rechnen oder zu schreiben: Soziale Aspekte, Gruppendynamik und Konzentrationsübungen stehen für uns im Vordergrund der GroBiDu-Stunde.

Liebe Eltern, wenn Sie uns kennen lernen möchten, sprechen Sie bitte mit uns einen individuellen Termin ab.

Wir nehmen uns gerne Zeit und freuen uns auf Sie.

© Stadt Peine – Der Bürgermeister