Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
fontsitze
AAA
contrast
OnOff
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen
Eulenpfad

Kindertagesstätte und Kinderkrippe "Zwergenmühle"

Außenansicht der Kindertagesstätte Zwergenmühle in Stederdorf

Leitung

Leitung:
Frau Melissa Herpich

Stellv. Leitung:
Frau Nadine Diesing

Mühlenweg 1
31228 Peine

Telefon: 05171/41821
Telefax: 05171/7912114
E-Mail: E-Mail senden

Allgemeine Öffnungszeiten

Montag bis Freitag:
Krippe
7:30 - 17:00 Uhr

Kindergarten
vormittags: 7:30 - 13:00 Uhr
nachmittags: 12:30 - 17:00 Uhr
ganztags: 7:30 - 17:00 Uhr

Erweiterte Öffnungszeiten

Montag bis Freitag:
Krippe
7:00 - 7:30 Uhr

Kindergarten
7:00 - 7:30 Uhr

Gruppen

1 Vormittagsgruppe mit 25 Kindern

1 Ganztagsgruppe mit 25 Kindern

1 Nachmittagsgruppe mit 25 Kindern

1 Krippengruppe mit 15 Kindern

Allgemeines

Die Kindertagesstätte "Zwergenmühle" liegt im Stadtteil Stederdorf. Eine gute Infrastruktur in Verbindung mit dem dörflichen Charakter des Ortes und einem nahegeliegenden Forst bietet viele Möglichkeiten für einen abwechslungsreichen Kita-Alltag.

Zielsetzung

Einen Schwerpunkt bildet die Förderung sozialer Fähigkeiten. In geschütztem Rahmen lernen die Kinder ihre Meinung zu vertreten, anderen zu helfen und Konflikte zu lösen. Regelmäßige Gesprächskreise und Kinderkonferenzen bieten die Möglichkeit zur altersgerechten Mitbestimmung.

Angebote

Unsere Einrichtung verfügt über eine Bewegungshalle und ein großes Außengelände. Hier können die Kinder ihre körperlichen Fähigkeiten erproben und erweitern. Altersgerechte Bildungsangebote vermitteln Wissen und fördern die Lernfähigkeit. Sie werden zum Teil durch eine individuelle Förderung in Kleingruppen ergänzt.

Über uns

Herzlich Willkommen zu einer kleinen Reise durch die Kita Zwergenmühle

Zusammenarbeit
Wahrnehmung
Eingewöhnung
Rituale
Grundbedürfnisse
Erlebnisse
Natur
Multikulturell
Übergänge gestalten
Handlungskompetenz
Lebenspraxis
Einfühlungsvermögen

Unsere Kindertagesstätte liegt im Ortskern von Stederdorf. Das Einzugsgebiet ist weit verzweigt, auch Kinder aus anderen Stadtteilen kommen zu uns in die Einrichtung.

Die Grundschule, mit der wir in unterschiedlichen Bereichen eng zusammen arbeiten, ist gut zu Fuß zu erreichen.

Leitbild, pädagogischer Ansatz und Ziel unserer Arbeit

Jedes Kind ist einzigartig. Seine Gefühle, Gedanken und Bedürfnisse sind die Grundlage unseres Handelns!

Konzeptionell arbeiten wir in Anlehnung an den situationsorientierten Ansatz und jedes Kind hat bei uns einen Anspruch darauf, seine Individualität zu entdecken.

Schwerpunkt unserer pädagogischen Arbeit ist, die Kinder in Ihrer Selbstkompetenz zu stärken, aus deren Schätzen sie ein ganzes Leben lang schöpfen können.

Hier bin ich wichtig - Individualität und Beziehung

Wir legen auf die Gestaltung von zuverlässigen Beziehungen besonders hohen Wert, damit sich die Kinder geborgen und sicher fühlen und Selbstvertrauen entwickeln können.

Eine emotionale Stabilität ist die Voraussetzung, um sich entwickeln und lernen zu können.

Durch unseren respektvollen und individuellen Umgang mit jedem einzelnen Kind, erfährt es bei uns ein hohes Maß an Wertschätzung und Zuwendung.

Wir haben einen strukturierten und ritualisierten Tagesablauf, der den Kindern Sicherheit und Verlässlichkeit bietet. Unsere Kinder profitieren und genießen es gleichzeitig, sich frei innerhalb unseres Hauses bewegen zu können. So ziehen sich beispielsweise Kinder ins Leitungsbüro zurück und äußern Ihre Anregungen zur nächsten Essensbestellung, eine Kleingruppe von Kindern ist in der Werkstatt mit sägen oder hämmern beschäftigt oder andere Kinder erweitern in der Bewegungshalle z.B. am Kletterwald ihre motorischen Fähigkeiten.

 Kleiner Einblick in unsere Gruppenräume und unser Außengelände

Unsere Kindergartenkinder werden in den beiden Gruppenräumen dazu eingeladen Rollenspiele zu spielen, auf dem Teppich etwas zu bauen oder zu konstruieren, sich in der Kuschelecke Bücher anzusehen, sich auszuruhen oder in den Kreativbereichen etwas zu Malen oder zu Basteln.

Der Gruppenraum der Krippe ist speziell auf die Bedürfnisse unserer Kinder unter 3 Jahren ausgerichtet z.B. mit viel Platz zum Laufen (lernen).

Unsere Spielmaterialien wechseln wir je nach Interessen und Bedürfnissen und in Absprache mit den Kindern regelmäßig.

Die vielen schattenspendenden Bäume auf unserem bewegungsfreundlichen Außengelände ermöglichen auch an heißen Sommertagen das Spiel im Freien.

Beispielweise unsere extra breite Rutsche, verschiedene Fahrzeuge, eine Matschanlage, verschiedene Natur - Erlebnisräume, auch zum Verstecken und vieles mehr verleihen unserem Außengelände einen abenteuerlichen Charme.

Es eröffnet unseren Kindern Erfahrungen zu jeder Jahreszeit und bei (fast) jedem Wetter.

Spiel, Angebote und Projekte

Spielen ist Lernen und quasi das Fundament, um Schulfähigkeit zu erlangen. Es werden alle Fähig- und Fertigkeiten gelernt, die notwendig sind, ein selbstständiges und selbstverantwortliches Leben zu führen.

Kinder verarbeiten insbesondere im Spiel ihre Gefühle und Eindrücke, machen sich mit Neuem vertraut, setzen sich mit Erlebtem auseinander und entwickeln konstruktive Problemlösestrategien. Nichts kann also das Spiel für Kinder ersetzen, damit Kinder sich und ihr Leben begreifen und verstehen können.

Wir begleiten sie im Spiel und achten insgesamt darauf, sie in ihrem Tun möglichst wenig zu unterbrechen, damit sie Konzentration erwerben können.

Wir richten uns nach dem niedersächsischen Orientierungsplan für Bildung und Erziehung.

Alle dort aufgeführten Lern- und Entwicklungsbereiche finden bei unseren gezielten Angeboten und ganzheitlichen Projekten Berücksichtigung und werden mit unterschiedlichen Alltagsbereichen und dem Spiel verknüpft.

Sehr bedeutsam ist uns insgesamt, die Freude am Lernen zu wecken und ihren Forscherdrang zu unterstützen.

Durch unsere gezielten Beobachtungen ermöglichen wir den Kindern immer wieder neue Erfahrungsräume, damit sie ihre eigenen Lernmöglichkeiten entdecken können.

Um den Kindern ihre Lernprozesse bewusst zu machen, ist die Arbeit mit den Portfolios ein Baustein unserer Entwicklungsdokumentation.

Unsere Feste, Ausflüge und besonderen Erlebnisse

Gemeinsame traditionelle Feste mit Kindern und Eltern sind bei uns im Jahresverlauf unerlässlich und finden entweder draußen oder in unserem Eingangsbereich statt.

Zu unseren besonderen Aktionen, denen die Kinder schon Wochen vorher, aufgrund von gemeinsamer Planung und Vorbereitung, entgegenfiebern gehören z.B. unsere jährlichen Übernachtungen, Rosenmontagsumzug, jährliches Weihnachtstheater, Arbeiten in der regelmäßig stattfindenden Maxigruppe, einer Abschiedsfahrt und vieles mehr.

Wir nutzen regelmäßig viele Möglichkeiten rund um unsere Kita für einen abwechslungsreichen Tag: Spaziergänge zu den Spielplätzen, Schlitten fahren, Eis essen, Waldtage und - wochen, Einkäufe, spannende Schatzsuchen, Tierbeobachtungen an den Teichen, Picknicke in der Natur oder andere erlebnisreiche Dorferkundungen.

Gleichzeitig lernen die Kinder dabei sich angemessen im Straßenverkehr zu verhalten.

Nicht zuletzt tragen z.B. auch Ausflüge zu Kartoffel- und Erdbeerfelder zu unseren bildungsorientierten Erlebnissen bei.

Ohne Eltern geht es nicht

Wir verstehen uns als eine familienergänzende Einrichtung. Eine offene und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Eltern ist für uns unerlässlich und bildet die Grundlage unserer Arbeit.

Unser regelmäßiger Austausch mit den Eltern hält das Wohl und die Entwicklung des Kindes im Fokus.

Gerne verabschieden sich auch Kinder und Eltern an unserem „Winkefenster“ in der Küche und nutzen auch dort noch einmal die Möglichkeit des Austausches für einen guten Start in den Tag.

Neben einer grundsätzlichen Gesprächsbereitschaft und Beratungsgesprächen runden beispielsweise jährlich umfassende Entwicklungsgespräche unser Angebot ab.

 Wir hoffen Ihr Interesse geweckt zu haben und freuen uns darauf, Sie und Ihr Kind bald bei uns begrüßen zu dürfen.

Wir händigen Ihnen auf Wunsch gerne unsere ausführliche Konzeption aus und sind für weitere Fragen offen.

 Das Team der Kita Zwergenmühle

© Stadt Peine – Der Bürgermeister