Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
fontsitze
AAA
contrast
OnOff
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen
Eulenpfad

Kindertagesstätte "Kinderparadies"

Außenansicht der Kindertagesstätte Kinderparadies in Dungelbeck

Leitung

Leitung:
Frau Regina Klimossek

Stellv. Leitung:
Frau Nadine Diesing

Bruchweg 4
31226 Peine

Telefon: 05171/8 13 83
Telefax: 05171/98 97 35
E-Mail: E-Mail senden

Allgemeine Öffnungszeiten

Montag bis Freitag:
Krippe
vormittags: 8:00 - 13:00 Uhr

Kindergarten
vormittags: 8:00 - 13:00 Uhr
ganztags: 8:00 - 16:00 Uhr

Hort
In der Schulzeit: ab Schulschluss - 17:00 Uhr
In den Ferienzeit: 07:30 - 17:00 Uhr

Erweiterte Öffnungszeiten

Montag bis Freitag:
Krippe
07:30 - 08:00 Uhr
13.00 - 14.00 Uhr

Kindergarten
07:30 - 08:00 Uhr
13:00 - 14:00 Uhr (nach Kapazität)
16:00 - 17:00 Uhr

Gruppen

2 Kindergartengruppen mit je 25 Kindern
1 Krippengruppe mit 15 Kindern
1 Hortgruppe mit 20 Kindern 

Die pädagogische Arbeit

Grundlage unserer Arbeit sind das Kita-Gesetz des Landes Niedersachsen, das SGB VIII, der Orientierungsplan für Bildung und Erziehung mit seinen Handlungsempfehlungen zur Arbeit mit Kindern unter drei Jahren und denen zur Sprachbildung und Sprachförderung.

Unser Bild vom Kind

Das Kind wird mit allen Fähigkeiten und Möglichkeiten geboren, seinen Lebens- und Bildungsweg zu gestalten.
Es hat seine ganz eigene Art ….

  • der Wahrnehmung und Beobachtun.
  • Dinge zu entdecken und Erklärungen zu finden.
  • mit anderen Menschen (Kindern und Erwachsenen) in Kontakt zu gehen.
  • seine Beziehungen zu gestalten.
  • sein Handeln und dessen Wirkung auszuprobieren.
  • Rückschlüsse daraus zu ziehen und.
  • Sein Bild von der Welt zu gestalten

Jeder Tag bietet so die Möglichkeit zum Lernen und für eine individuelle persönliche Entwicklung.
Die pädagogischen Fachkräfte begleiten und unterstützen dabei das Kind auf seinem Weg.

Pädagogische Umsetzung

Unsere Arbeit orientiert sich am Situationsansatz und an der Reggio-Pädagogik. Wir beobachten die Kinder und greifen Anliegen und Situationen auf, die für sie aktuell von Interesse sind.
Daraus ergeben sich Projektthemen mit einem ganzheitlichen Ansatz, also Lernen mit Herz und Kopf und immer in Bewegung. Die Kinder sind an der Ausgestaltung des Projektes beteiligt, erfahren so ihre Selbstwirksamkeit und machen erste demokratische Grunderfahrungen.
Die Kinder spielen, forschen, staunen, träumen in der Kita, im Dorf, im Wald, unterwegs im Zug, in der Bücherei, im Betrieb, …. – sie gehen dorthin, wo ihre Fragen beantwortet werden.
Daraus ergibt sich selbstverständlich, dass wir keine starren Jahrespläne anbieten, die die Lebendigkeit der Ideen, des Erlebens und damit des Lernens eines Kindes nicht berücksichtigen.

Zusammenarbeit mit Eltern

Die Erziehungspartnerschaft zwischen Fachkräften und Eltern hat einen hohen Stellenwert. Durch den Austausch der Wahrnehmungen zu Haus und in der Kita ergibt sich ein vollständigeres Bild zu den Erfordernissen an die Entwicklungs-, Bildungs- und Lernbegleitung durch Eltern und Fachkräfte. Wir verstehen die Zusammenarbeit als Grundvoraussetzung für unsere pädagogische Arbeit.
Daneben gibt es ein regelmäßiges Treffen der Elternvertretungen, einer Mitarbeiterinnenvertretung und der Leitung, um aktuelle Anliegen zu besprechen und die Kita gemeinsam weiterzuentwickeln.
Wenn Sie Interesse haben, rufen Sie uns bitte an. Wir freuen uns sehr darauf Sie und Ihr Kind kennenlernen und uns vorstellen zu dürfen.

© Stadt Peine – Der Bürgermeister