Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
fontsitze
AAA
contrast
OnOff
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen
Rathaus

Wichtige Informationen für Ihre Trauung

Das sehr moderne Trauzimmer der Stadt Peine finden Sie im 1. Stock des Rathauses, integriert in den offenen Bereich des Bürgerbüros mit seiner bewusst transparenten Architektur. Durch die gläsernen Fronten des Raumes besteht die Möglichkeit, dass Ihre Trauung mit Sichtkontakt zum Bürgerbüro und zur Galerie des Rathauses stattfindet. Wenn Sie es wünschen, kann aber auch durch einen installierten Sichtschutz ein vertrauliches Ambiente geschaffen werden.

Trauzimmer

Das Trauzimmer bietet eine angenehme Atmosphäre, wobei natürlich die Peiner Hochzeitsschüssel als gestaltendes Element nicht fehlen darf. Zur Verschönerung des Trauzimmers trägt ein Geschenk der Peinerin Gertrud Böhnke bei. Sie überließ der Stadt Peine ein Relief des Künstlers Bruno Bruni mit dem Titel "Umarmung". Das Kunstwerk erinnerte die Schenkerin sehr an den Kultfilm "Casablanca" mit Ingrid Bergmann und Humphrey Bogard. Die romantischen Liebesszenen animierten sie, das Relief für das Trauzimmer zur Verfügung zu stellen. Es soll die Brautpaare daran erinnern, immer füreinander da zu sein.

Am Tag Ihrer Eheschließung melden Sie sich bitte spätestens 10 Minuten vor dem vereinbarten Termin im Bürgerbüro im Erdgeschoss. Hier werden dann noch die letzten Formalitäten entgegengenommen. Nach den rechtlichen Bestimmungen haben Sie die Möglichkeit, einen oder zwei volljährige Trauzeugen zu benennen. Denken Sie bitte daran, dass die Trauzeugen sich ebenso wie die Brautleute durch gültige Lichtbildausweise (Personalausweis oder Reisepass) ausweisen müssen.

Trauzimmer - Gästebereich

Gern können Sie zu Ihrer Eheschließung weitere Gäste mitbringen. Für Ihre Hochzeitsgesellschaft stehen Ihnen 27 Sitzmöglichkeiten zur Verfügung. Bitte haben Sie Verständnis, dass Haustiere im Trauzimmer nicht gestattet sind.

Während der Trauung darf im Trauzimmer nach vorheriger Absprache mit der Standesbeamtin/dem Standesbeamten fotografiert werden. Tonbildaufnahmen (Video) sind leider nicht möglich.

Für einen kurzen Umtrunk nach Ihrer Eheschließung stehen Ihnen je nach Wetterlage der Seitengang des großen Sitzungssaales oder der Innenhof des Rathauses zur Verfügung. Gläser und Getränke müssten Sie allerdings mitbringen und zum Abschluss den angefallenen Müll beseitigen, damit auch die Gäste der nachfolgenden Trauungen unser Serviceangebot nutzen können.

Für den Fall, dass sich in der Zeit zwischen der Anmeldung der Eheschließung und dem Eheschließungstermin irgendwelche Änderungen ergeben (insbesondere Wohnungswechsel oder Geburt eines Kindes nach Anmeldung der Eheschließung), bitten wir Sie, dies rechtzeitig dem Standesamt (Telefon: 49-361) mitzuteilen. Parkmöglichkeiten finden Sie auf dem Schützenplatz und in den Seitenstraßen des Rathauses. Für ein Fahrzeug erhalten Sie eine Parkkarte von uns. Der Besitzer dieser Karte ist am Tag der Eheschließung von der Zahlung von Parkgebühren an Parkscheinautomaten innerhalb der Stadt Peine befreit.

Wir, die Standesbeamtinnen der Stadt Peine, werden uns viel Mühe geben, damit Ihre Trauung in einer ruhigen und angenehmen Atmosphäre verläuft. Sie können dazu beitragen, indem Sie eventuelle Gratulanten bitten, unbedingt vor dem Rathaus oder im Erdgeschoss auf das Brautpaar zu warten und nicht in unmittelbarer Nähe des Trauzimmers oder im Bürgerbüro.

Ganz dringend bitten wir um Verständnis, dass im und um das Rathaus kein Reis und Deko-Artikel (z.B. Stanniol-Herzen) gestreut werden dürfen, weil hiermit, insbesondere bei feuchtem Wetter, erhebliche Unfallgefahren verbunden sind.
Bitte beachten Sie dieses Verbot auch bei Nutzung der öffentlichen Grün- und Parkanlagen (z.B. Stadtpark oder Werderpark) für Fotoaufnahmen. Deko-Artikel aus Alu oder ähnlichem Material sind gefährlich für Tiere und verunreinigen die Landschaft.

Wir freuen uns auf Sie!


Die Standesbeamtinnen der Stadt Peine

(c) Stadt Peine - Der Bürgermeister