Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
fontsitze
AAA
contrast
OnOff
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen
Rathaus

Baugebiet "Maikäferring" in Rosenthal

Allgemeines

Das Baugebiet wird in 2 Bauabschnitten (BA) erschlossen. Die Grundstücke des 1. Bauabschnittes sind bereits vollständig vermarktet.   Zurzeit werden die Grundstücke des 2. Bauabschnittes zum Kauf angeboten.

Lage

Stadtplan RosenthalLogo Brunnenhof
Nutzungsbestimmungen

Rosenthal liegt 6 km südwestlich von Peine, direkt an der B 494. Eine Anbindung an die A 2 (z.B. Anschlussstellen Peine und Peine-Ost) und die Bahnlinie Braunschweig - Hannover (z.B. ab Bahnhof Vöhrum oder Peine) sowie gut ausgebaute Rad- und Busverbindungen nach Peine und ins Umland sind ebenfalls vorhanden.

Der Ort verfügt über eine Kindertagesstätte, eine Grundschule, einen Jugendtreff und ein reges Vereinsleben. Weiterführende Schulen  befinden sich in Peine. Darüber hinaus gibt es in Peine neben einem Erlebnisbad inkl. Freibad, ein vielfältiges Freizeit-, Vereins- und Kulturangebot, u.a. Theater, Spiel- und Sportstätten sowie Veranstaltungsorte aller Art und eine reizvolle Innenstadt.

Entfernungen nach:
Braunschweig: 28 km
Hannover: 47 km
Hildesheim: 25 km


Kaufpreise

Die Kaufpreise betragen inklusive der für das jeweilige Grundstück zu entrichtenden Erschließungs- und Abwasserbeiträge sowie der anteiligen Vermessungskosten:

für die Grundstücke ohne Lärmschutzwall (Nr. 1 bis 21)        90,00 €/m²

für die Grundstücke mit Lärmschutzwall (Nr. 22 bis 25)         83,00 €/m²


Erschließung

Die Erschließung ist beendet.

Die Grundstücke erhalten im Rahmen der Erschließung Anschlüsse an das Schmutz- und Niederschlagswassersystem. Für die Herstellung dieser Anschlüsse (Verbindung zwischen dem Hauptkanal und dem Grundstück sowie das Setzen der Kontrollschächte) sind vom Käufer die sog. „Grundstücksanschlusskosten“ zu entrichten. Diese sind in dem Kaufpreis noch nicht enthalten. Die Grundstücksanschlusskosten werden den Käufern nach Vertragsabschluss von der Stadtentwässerung Peine in Rechnung gestellt.

Maßnahmen zum Schutz der Grundstücksanschlussschächte sind vom Käufer selbst durchzuführen. Für eventl. entstandene Schäden an den Schächten ist die Stadt Peine nicht verantwortlich.

Auskünfte zu den Grundstücksanschlussen/-kosten erhalten Sie bei den Kollegen der Stadtentwässerung Peine unter 05171/ 46 265/- 267.

Baugrundverhältnisse

Die Baugrundverhältnisse in diesem Baugebiet wurden großflächig erkundet. Danach ist überwiegend Lösslehm über Mergelstein, der an seiner Oberfläche verwittert ist, gegeben. Bereichsweise können aber auch Schmelzwassersand und Geschiebelehm anstehen. Eine gezielte Erkundung der Baugrundverhältnisse im Bereich der einzelnen Grundstücke erfolgte nicht und ist ggf. durch den Käufer zu veranlassen.

Bei den gegebenen Baugrundverhältnissen ist niederschlagsabhängiges Schichtenwasser in unterschiedlichen Tiefen zu erwarten. Es muss damit gerechnet werden, dass in Zeiten ergiebiger Niederschläge Schichtenwasser bis knapp unter Geländeniveau ansteht. Der Käufer wird darauf hingewiesen, dass bei diesen Baugrund- und Grundwasserverhältnissen für das Gebäude, insbesondere wenn eine Unterkellerung geplant ist, Maßnahmen zum Schutz gegen Vernässung erforderlich werden.

 Im gesamten Baugebiet ist eine Regenwasserversickerung nicht möglich.

Lärmschutzwall

Die Grundstücke Nr. 22 bis 25 beinhalten jeweils eine Wallfläche, die bis zur Dammoberkante Bestandteil der Baugrundstücke ist. Jegliche Maßnahmen, die den Bestand des Lärmschutz­walls in irgendeiner Weise gefährden könnten, sind untersagt. Beschädigungen am Lärm­schutzwall, die der Käufer nachweislich verursacht, werden auf Kosten des Käufers von Seiten der Stadt Peine behoben.

Unmittelbar an das Baugebiet grenzt ein Sportgelände. Auf den Betrieb der Spiel- und Tennisplätze sowie das jährlich stattfindende Schützenfest und die damit zu erwartenden Lärmimmissionen wird hingewiesen.

Bauvorschriften

Auf den Grundstücken können Einfamilien- und Doppelhäuser in eingeschossiger, offener Bauweise mit maximal zwei Wohneinheiten je Einfamilienhaus oder nach Grundstücksteilung je Doppelhaushälfte errichtet werden.

Alle Bauvorschriften des rechtsverbindlichen Bebauungsplans Nr. 9/Rosenthal "westlich Pechschwarte" können Sie hier einsehen.

Informationen zu den Bauvorschriften und zum Baugenehmigungsverfahren erteilten Ihnen die Mitarbeiter der Bauordnung. Ansprechpartner und Anträge finden Sie hier

Bitte beachten Sie,  dass benachbarte Baugrundstücke Ihnen gegenüber ggf. eine andere Höhenlage haben. Dies ist speziell zu berücksichtigen bei der Planung von Garagen und Nebenanlagen i.S. § 14 BauNVO, die im Grenzbereich errichtet werden sollen


Finden Sie Ihr Traumgrundstück

Detailierte Informationen über die Lage, die Größen und die Höhe de Kaufpreise der Grundstücke sowie deren Verfügbarkeit finden Sie hier.

 
 

Sie interessieren sich für ein bestimmtes Grundstück?

Sie können sich das Grundstück vorerst für 4 Wochen unverbindlich reservieren. Die Reservierung ist kostenlos und kann telefonisch erfolgen. Sie endet automatisch. Wenn Sie mehr Zeit benötigen, verlängern wir Ihre Reservierung selbstverständlich.

Sie möchten weitere Informationen?

Wir haben umfangreiche Informationsunterlagen über das Baugebiet, welches wir Ihnen gerne zur Verfügung stellen. Rufen Sie uns einfach unter 05171/49 411 bzw. -412 an oder senden Claudia Breymann oder Maren Schniete eine email mit Ihren Kontaktdaten (Name und Anschrift) und dem Hinweis, welches Baugebiet Sie interessiert.

© Stadt Peine – Der Bürgermeister

Frau Breymann / Frau Schniete,

Stadt Peine
Immobilienmanagement

Rathaus (Tel. 05171/490)

Mo., Di., Do. 8 - 15.30 Uhr
Mi. 8 - 17 Uhr
Fr. 8 - 12.30 Uhr
und nach Vereinbarung

Die Öffnungszeiten des Bürgerbüros finden Sie unter "Bürgerservice".

weitere Ansprechpartner

Stadt Peine
Bauanzeige / Bauantrag 05171/49 456
Straßenhöhen- pläne 05171/49 454
LGLN (Katasteramt)
amtliche Lagepläne 05171/49 679
öffentlich bestellter Vermessungsing. (ÖbVI)
amtliche Lagepläne https://www.bdvi-nds.de/de/oebvi/bdvi-mitglieder/
ÖbVI z.B. aus Peine Vermessungsbüro Gäbler (05171/2948231) oder Vermessungsbüro Jankowski (05171/9052800)
Stadtentwässerung Peine
Entwässerungs- anträge 05171/46 265 bzw. -267
Kanalbestands- pläne 05171/46 270
Stadtwerke Peine
Hausanschluss Gas/Strom 05171/46 402
Wasserverband Peine
Hausanschluss Wasser 05171/956 102 bzw. -103