Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
fontsitze
AAA
contrast
OnOff
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen
Eulenpfad

LEADER-Region Peiner Land

19.07.2018

Zwischenbilanz ...

Projekte gehen voran. LEADER-Konferenz mit Projektaus-stellung im September.

Halbzeit! Seit 2015 arbeiten in der LEADER-Region Peiner Land die Stadt Peine, die Gemeinden Edemissen, Ilsede, Lengede, Vechelde und Wendeburg und verschiedene Institutionen der Region zusammen. In einer Lokalen Aktionsgruppe (LAG) entscheiden sie über Projekte zur Entwicklung des ländlichen Raumes und über die Verteilung von insgesamt 1,8 Mio. Euro EU-Fördermittel.

Die stellvertretende LAG-Vorsitzende Manuela Schneider, der Vorsitzende Hans-Jürgen Tarrey (Peine) und Regionalmanager Jochen Rienau freuen sich, dass erste Erfolge und Maßnahmen inzwischen sichtbar sind. Zusammen mit Bürgermeister Ralf Werner (Vechelde) erwarten sie unter anderem gespannt die baldige Fertigstellung einer Erweiterung der begehbaren Zeiträume in Bodenstedt. Durch den Umbau des Kuhstalls werden die Nutzungsmöglichkeiten der denkmalgeschützten Einrichtung nochmals bereichert. Die „Zeiträume“ werden dadurch nochmals attraktiver und interessanter für das gesamte Peiner Land und regionale Besucher.  

Nach der Hälfte des Förderzeitraums hat die LAG etwa die Hälfte der Gelder für Projekte beschlossen. Mit der Übergabe einer E-Ladestation am Starterhof in Ilsede Ende Juni ist das erste Projekt auch bereits komplett fertiggestellt worden. Weitere Projekte werden zurzeit umgesetzt oder vorbereitet. Dazu gehören ein Jugendspielplatz in Solschen, das Spritzenhius in Lengede und ein Vermittlungskonzept für Ausstellungsorte im Peiner Land. Für Projekte zum Abbau von Barrieren in zwei Jugendfreizeitheimen und zwei Kindergärten in Dörfern rund um Peine, einen Geopfad zwischen Vöhrum und Schwicheldt, Energieberatungen für Flüchtlinge im Landkreis und einen Erlebnisspeicher in Hofschwicheldt sind ebenfalls Fördermittel beschlossen. Die LAG trifft sich zu ihrer nächsten Sitzung am 28.08.18 und berät dann über weitere Projekte.

Um die Projekte der Öffentlichkeit vorzustellen, findet am 19.09. im KOMED in Ilsede die 2. LEADER-Konferenz statt. In Vorträgen, einer Ausstellung und in Gesprächen mit den Projektträgern können sich Interessierte über die Projekte informieren. Außerdem berichtet Regionalmanager Jochen Rienau, der die Umsetzung von LEADER im Peiner Land begleitet, über das Förderprogramm und Möglichkeiten zur Förderung von Projekten.

Informationen zu LEADER bietet auch die neue Internetseite der LEADER-Region unter www.region-peiner-land.de.

 

Für Nachfragen

   Regionalmanagement Peiner Land

    c/o KoRiS – Kommunikative Stad- und              Regionalentwicklung

      z. Hd. Jochen Rienau

        rienau@koris-hannover.de

        0511/590974-30

        0511/590974-60

   Bödekerstraße 11, 30161 Hannover

   LAG-Geschäftsstelle Peiner Land

    c/o Stadt Peine

   z. Hd. Jochem Glaß

        jochem.glass@stadt-peine.de

        05171/49-471

        05171/49-477

    Kantstraße 5, 31224 Peine


Hintergrundinformationen für die Redaktion

LEADER steht für "Liasion entre actions de développement de l'économie rurale" und bedeutet frei übersetzt "Sektor übergreifende Initiativen zur Entwicklung der ländlichen Gebiete". Ziel der EU und des Landes Niedersachsen ist es, die Regionalentwicklung in ländlichen Gebieten auf Basis freiwilliger Kooperationen zu unterstützen. Das Peiner Land wurde im Rahmen eines landesweiten Wettbewerbs 2014 als eine von 41 LEADER-Regionen in Niedersachsen ausgewählt. Weitere Informationen zu LEADER und zur Region: www.region-peiner-land.de.

Über die Vergabe der Fördermittel entscheidet die Lokale Aktionsgruppe (LAG) Peiner Land.

Mitglieder sind Vertreterinnen und Vertreter folgender Institutionen:

Stadt Peine und die Gemeinden Edemissen, Ilsede, Lengede, Vechelde und Wendeburg, Behindertenbeirat und Seniorenbeirat des Landkreises,Kreis-Volkshochschule, KreisSportBund Peine e. V., Kreisheimatbund Peine e. V., Kreismuseum Peine, Kulturbeirat und Kulturring Peine e. V.,wito GmbH,Landwirtschaftskammer Niedersachsen, Niedersächsisches Landvolk Braunschweiger Land und Landfrauen Kreisverband Peine, Niedersächsische Landesforsten,Agentur für Arbeit Hildesheim, IHK Braunschweig, Kreishandwerkerschaft, Prof. Reimers als Fachberater Umweltschutz der GemeindeVechelde, Wasserverband Peine, Stadtwerke Peine, UnterhaltungsverbandObere Fuhse/Aue-Erse, Caritasverband Landkreis Peine e. V., Ev.-luth. Kirchenkreis Peine,

Beratendes Mitglied: Amt für regionale Landesentwicklung Braunschweig (ArL)

 



© Stadt Peine – Der Bürgermeister