Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
fontsitze
AAA
contrast
OnOff
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen
Eulenpfad

LEADER-Region Peiner Land

12.09.2018

2. LEADER-Konferenz im Peiner Land...

Projekte gehen voran. LEADER-Konferenz mit Projektaus-stellung im September.

Halbzeit bei dem EU-Förderprogramm LEADER, erste Projekt in Umsetzung

Region Peiner Land. Die Stadt Peine und die Gemeinden Edemissen, Ilsede, Lengede, Vechelde und Wendeburg sowie verschiedene Institutionen der Region laden zur 2. LEADER-Konferenz ein. Die Veranstaltung findet am Mittwoch, den 19.09.2018, um 18:00 Uhr im Kompetenzzentrum Neue Medien Ilsede (KOMED, Ilseder Hütte 4) statt. Anlass ist die Halbzeit der aktuellen EU-Förderperiode im Peiner Land.

Über das Förderprogramm LEADER haben die EU und das Land Niedersachsen der Region bis 2022 Fördergelder in Höhe von 1,8 Millionen Euro zur Entwicklung des ländlichen Raumes zur Verfügung gestellt. Die Veranstaltung ist öffentlich.

Im Fokus der LEADER-Konferenz stehen die ersten Projekte, die bereits umgesetzt sind oder kurz vor der Realisierung stehen. Hierzu gehören zum Beispiel die Erweiterung der begehbaren Zeiträume in Bodenstedt, ein Jugendspielplatz in Solschen und ein Vermittlungskonzept für Ausstellungsorte im Peiner Land. Über die Vergabe der Fördermittel hat die Lokale Aktionsgruppe (LAG) entschieden. Sie besteht aus der Stadt Peine, den Gemeinden Edemissen, Ilsede, Lengede, Vechelde und Wendeburg und so genannten Wirtschafts- und Sozialpartnern aus der Region. Die stellvertretende LAG-Vorsitzende Manuela Schneider und der Vorsitzende Hans-Jürgen Tarrey (Peine) freuen sich auf die Präsentation: „Damit wird LEADER im Peiner Land sichtbar. Wir hoffen, dass die Projekte das Peiner Land schrittweise voranbringen und weitere Projekte hinzukommen.“

Die Veranstaltung wird durch Regionalmanagement-Team Karolin Thieleking und Jochen Rienau moderiert. „Wir freuen uns schon auf die Veranstaltung und hoffen auf möglichst großes Interesse. LEADER ist ein interessanter Ansatz, wie eine Region die eigene Entwicklung teilweise selbst in die Hand nehmen kann,“ so Rienau. Was für Projekte unter welchen Voraussetzungen möglich sind, beantwortet die 2. LEADER-Konferenz. Die Veranstaltung bietet die Möglichkeit für einen Austausch mit Projektträgern, dem Regionalmanagement sowie den Mitgliedern der lokalen Arbeitsgruppe (LAG).

Um die Veranstaltung planen zu können, bittet das Regionalmanagement um eine formlose Anmeldung bis zum 16.09.2018 (rienau@koris-hannover.de; 0511/590974-30). Eine Teilnahme ist auch ohne Anmeldung möglich. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.region-peiner-land.de.

Für Nachfragen

   Regionalmanagement Peiner Land

   c/o KoRiS – Kommunikative Stad-und                Regionalentwicklung

   z. Hd. Jochen Rienau

             rienau@koris-hannover.de

             0511/590974-30

             0511/590974-60

   Bödekerstraße 11, 30161 Hannover

   LAG-Geschäftsstelle Peiner Land

   c/o Stadt Peine

   z. Hd. Jochem Glaß

             jochem.glass@stadt-peine.de

             05171/49-471

             05171/49-477

   Kantstraße 5, 31224 Peine

Hintergrundinformationen für die Redaktion

LEADER steht für "Liasion entre actions de développement de l'économie rurale" und bedeutet frei übersetzt "Sektor übergreifende Initiativen zur Entwicklung der ländlichen Gebiete". Ziel der EU und des Landes Niedersachsen ist es, die Regionalentwicklung in ländlichen Gebieten auf Basis freiwilliger Kooperationen zu unterstützen. Das Peiner Land wurde im Rahmen eines landesweiten Wettbewerbs 2014 als eine von 41 LEADER-Regionen in Niedersachsen ausgewählt. Weitere Informationen zu LEADER und zur Region: www.region-peiner-land.de.

Über die Vergabe der Fördermittel entscheidet die Lokale Aktionsgruppe (LAG) Peiner Land. Mitglieder sind Vertreterinnen und Vertreter folgender Institutionen:

Stadt Peine und die Gemeinden Edemissen, Ilsede, Lengede, Vechelde und Wendeburg, Behindertenbeirat und Seniorenbeirat des Landkreises, Kreis-Volkshochschule, KreisSportBund Peine e. V., Kreisheimatbund Peine e. V., Kreismuseum Peine, Kulturbeirat und Kulturring Peine e. V., wito GmbH, Landwirtschaftskammer Niedersachsen, Niedersächsisches Landvolk Braunschweiger Land und Landfrauen Kreisverband Peine, Niedersächsische Landesforsten, Agentur für Arbeit Hildesheim, IHK Braunschweig, Kreishandwerkerschaft, Prof. Reimers als Fachberater Umweltschutz der Gemeinde Vechelde, Wasserverband Peine, Stadtwerke Peine, Unterhaltungsverband Obere Fuhse/Aue-Erse, Caritasverband Landkreis Peine e. V., Ev.-luth. Kirchenkreis Peine, Beratendes Mitglied: Amt für regionale Landesentwicklung Braunschweig (ArL)

Mitglieder der lokalen Aktionsgruppe (LAG) Peiner Land
Mitglieder der lokalen Aktionsgruppe (LAG) Peiner Land
© Stadt Peine – Der Bürgermeister