Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
fontsitze
AAA
contrast
OnOff
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen
Rathaus

Bürgermeister erhält Ehrenring zurück

11.10.2018

"Ein trauriger Anlass",

so bezeichnete Peines Bürgermeister Klaus Saemann die Rückgabe eines von der Stadt Peine verliehenen Ehrenringes. Dennoch freute er sich über diese nicht ganz so selbstverständliche Geste der Rückgabe (siehe Hintergrundinformation).

Die Tochter des am 6. August 2018 verstorbenen Ehrenringträgers Dr.-Ing. E.h. Dipl.-Ing. Kurt Stähler, Frau Dr. Tanja Stähler, hat den Ring ihres Vaters im Rahmen eines persönlichen Besuchs in Peine an den Bürgermeister zurückgegeben.

Frau Dr. Stähler betonte in dem Gespräch mit dem Bürgermeister, wie sehr ihr verstorbener Vater der Stadt Peine verbunden war und mit welchem Stolz er den Ehrenring bei offiziellen Anlässen getragen habe.

Aufbewahrt wurde der für die Familie ideell sehr wertvolle Ring, so Frau Dr. Stähler, übrigens für alle immer gut sichtbar in der aufgeklappten Schmuckschachtel zuhause auf dem Schreibtisch des Vaters.

Es war der Familie ein wichtiges Anliegen, den Ring eigeninitiativ an den Verleiher zur Aufbewahrung oder weiteren Verwendung zurückzugeben.

Bürgermeister Klaus Saemann übernahm den Ring am Dienstag, 09.10.2018, zurück in die städtische Obhut.

Hintergrund:

Laut „Satzung über die Stiftung eines Wappentellers und eines Ehrenringes der Stadt Peine“ darf der Ring bei Versterben des Trägers von den Erben nicht veräußert werden.
Eine Rückgabe regelt die Satzung nicht.

Herr Bürgermeister Klaus Saemann und Frau Dr. Tanja Stähler
© Stadt Peine – Der Bürgermeister