Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
fontsitze
AAA
contrast
OnOff
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen
Rathaus

Jahresausblick für 2021

08.01.2021

Jahresausblick für 2021 von Herrn Bürgermeister Klaus Saemann

Meine sehr geehrten Damen und Herren,
liebe Peiner Mitbürgerinnen und Mitbürger,

wird das Jahr 2021 weiter maßgelblich geprägt sein von der Corona-Pandemie?
Wird es gelingen, das Virus einzudämmen oder sogar, den Menschen einen wirksamen Impfstoff anzubieten?

Bürgermeister Klaus SaemannIch wünsche es mir!

Denn nur so wird uns gelingen, alle Pläne, die wir haben und umsetzen wollen, auch genießen zu können.

Allen voran der beginnende Abriss der Hertie-Brache. Endlich wird man sehen, dass sich etwas tut auf dem Areal, wo wir hoffentlich zum Weihnachtsgeschäft 2022 durch die Eingangstüren des neuen zukunftsorientierten Edeka-Marktes schreiten können, um eine neue Einkaufsqualität in Peine zu entdecken.

Wir werden beobachten können, wie ein weiterer Neubau einer Schule entsteht, denn der Erweiterungsbau der Grundschule in Essinghausen wird in 2021 ebenfalls in gut sichtbaren Schritten vorangetrieben. In 2020 konnte hier schon das alte Lehrerhaus saniert werden und der Umzug des städtischen Jugendfreizeittreffs sowie der Junggesellschaft wird voraussichtlich im ersten Quartal 2021 erfolgen können. Die Fertigstellung und Einweihung der Grundschule ist für das Jahr 2022 geplant.

Eines meiner wichtigsten Ziele – die Barrierefreiheit und Teilhabe – werde ich selbstverständlich auch in 2021 nicht aus den Augen verlieren. Wie bereits im letzten Jahr ist mir bewusst, dass hier längst noch nicht alles erreicht ist und die Liste, die es abzuarbeiten gilt, noch lange nicht endet. Es gilt daher für mich, weiterhin mit sehr offenen Augen durch unsere Stadt und die Ortschaften zu gehen und auch Anregungen und Hinweise aufzugreifen. Bürgerinnen und Bürger sollten sich nicht scheuen, mich dazu zu kontaktieren.

Der städtischen Wirtschaftsförderung ist es in 2020 gelungen, trotz der Pandemie die vorhandenen Gewerbestandorte erfolgreich zu vermarkten. Natürlich gehören die Entwicklung und Vermarktung von Gewerbeflächen auch in 2021 weiterhin zu einem wichtigen Kerngeschäft der Wirtschaftsförderung. Aber auch mit konzeptionellen Gedanken zur weiteren Entwicklung und Vermarktung von Gewerbeflächen wird sich die städtische Wirtschaftsförderung beschäftigen. Dass die durch die Wirtschaftstreffen und das Werkstattgespräch entstandenen Vernetzungen bestehender Betriebe erfolgreich fortgeführt werden kann, wünsche ich mir sehr. In welchem Rahmen derartige Veranstaltungen unter Berücksichtigung der Abstands- und Hygieneregeln durchführbar sind, bleibt jedoch abzuwarten.

Ich schließe meinen Jahresausblick üblicherweise mit den Worten, dass ich allen ein gesundes und zufriedenes Jahr 2021 wünsche. Unter den Einflüssen und Auswirkung der Corona-Pandemie möchte ich diesen Wunsch, den ich für Sie alle habe, besonders betonen:
Bleiben Sie gesund und haben Sie ein gutes Jahr 2021!

Ihr
Klaus Saemann

© Stadt Peine – Der Bürgermeister