Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
fontsitze
AAA
contrast
OnOff
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen
Eulenpfad

Gutschein #Peinehältzusammen2.0

21.09.2021

Gutschein #Peinehältzusammen2.0 – Fazit nach Beendigung der erneuten Aktion

Die Gutschein-Aktion #Peinehältzusammen2.0 ist abgeschlossen und die Abrechnung der letzten eingereichten Gutscheine befindet sich auf der Zielgeraden.

„In der bedauerlicherweise anhaltenden Corona-Krise hat Peine erneut gezeigt, dass es gesellschaftlichen und politischen Zusammenhalt gibt. Darauf können wir alle stolz sein und darauf gilt es aufzubauen!“, so Bürgermeister Klaus Saemann.


Abgeschlossen wird die Neuauflage mit einer Gesamtauszahlungssumme in Höhe von 359.150,00 Euro.
Im Vergleich zu 2020 sind das insgesamt 260,00 Euro, also 26 Gutscheine, weniger.

Hier die Statistik:

Insgesamt wurden 35.915 Gutscheine bei 89 von 91 teilnehmenden Unternehmen eingelöst

- 8.547 Gutscheine von Personen unter 16 Jahren (Vorjahr 6.648)

- 27.368 Gutscheine von Personen über 16 Jahren (Vorjahr 29.293)

In 2020 haben 122 Unternehmen teilgenommen. Zum Ende der Aktion haben 114 Unternehmen insgesamt 35.941 Gutscheine zur Abrechnung eingereicht.

Liste der ersten 5 GESAMT & EINZELHANDEL (identisch)

Tabelle 1

Liste der ersten 5 DIENSTLEISTUNGEN

Tabelle 2

Liste der ersten 5 GASTRONOMIE

Tabelle 3

2021 - Zusammenfassung GESAMT nach BRANCHE

Tabelle 4

Die vom Rat der Stadt Peine insgesamt zur Verfügung gestellten zweckgebundenen Mittel in Höhe 545.000,00 Euro sind nach Abzug der Kosten für die organisatorische Abwicklung zu einem erheblichen Anteil dem Zweck zu Gute gekommen, der von Beginn an beabsichtigt war.

Zum Hintergrund:
Die Corona-Pandemie hat nach wie vor erhebliche Auswirkungen auf das gesamte öffentliche, gesellschaftliche, wirtschaftliche und soziale Leben in Deutschland. Mit der Niedersächsischen Verordnung über die Beschränkung sozialer Kontakte zur Eindämmung der Corona-Pandemie musste eine Vielzahl von Unternehmen aus den Bereichen Einzelhandel, Dienstleistungen und Gastronomie seit der ersten Schließung ab 18. März 2020 bereits zum zweiten Mal für einen längeren Zeitraum schließen. Die Öffnungsbeschränkungen wurden seither stets der aktuellen Infektionslage angepasst. Dadurch kam es zwischendurch immer wieder zu Öffnungen und Schließung diverser Geschäfte.

Sowohl der Peiner Bevölkerung als auch den durch die Schließungen unmittelbar betroffenen Unternehmen sollte mit der Neuauflage der Gutschein-Aktion erneut eine Perspektive in dieser schwierigen Zeit aufgezeigt werden und ein noch stärkeres Zusammengehörigkeitsgefühl sollte gefördert werden. Besonders hervorzuheben ist der Ideenreichtum und die Initiative, die in vielen Peiner Geschäften bewiesen wurde, trotz des Lockdowns für Kundinnen und Kunden da zu sein.

Aufgrund der hohen positiven Resonanz in der Peiner Bevölkerung und bei den Peiner Unternehmen zu der Gutscheinaktion #Peinehältzusammen im vergangenen Jahr, hatte die Verwaltung der Stadt Peine in enger Abstimmung mit den im Rat vertretenen Fraktionen und Einzelabgeordneten sowie Vertretern der Kaufmanssgilde und der DeHoGa angeregt, diese Gutscheinaktion unter dem Titel #Peinehältzusammen2.0 erneut in Peine durchzuführen.

Der Rat der Stadt Peine hatte der Neuauflage in seiner Seitzung am 23. April 2021 sein Votum gegeben und so konnte die Aktion umfassend organisatorisch vorbereitet werden und Gutscheine konnten in den Sommerferien 2021 insgesamt 6 Wochen lang eingelöst werden.

Die Peine Marketing GmbH hat die Gutscheinaktion im Auftrag der Stadt organisiert und umgesetzt.

Peine Marketings Geschäftsführerin Anja Barlen-Herbig: „Es ist ein tolles Zeichen der Solidarität in Peine – ich kenne einige Städte, in denen es nicht selbstverständlich war, die von der Coronakrise betroffenen Händler, Gastronomen und Dienstleister finanziell zu unterstützen. Gemeinsame Wege aus der Krise sind gerade jetzt sehr wichtig und eine wirklich wertvolle Basis für eine zukunftsfähige Entwicklung der Stadt."

Und auch Bürgermeister Klaus Saemann freut sich über die erfolgreiche Wiederholung der Gutschein-Aktion: „Auch in der Wiederholung hat die Aktion nicht an Wertigkeit verloren. Es erfüllt mich persönlich mit sehr viel Freude und Stolz, dass auch für die Neuauflage innerhalb kürzester Zeit in Zusammenarbeit mit der Politik, der Kaufmannsgilde und der DeHoGa eine Entscheidung herbeigeführt wurde, die den Weg für die Durchführung freigemacht hat. Ich bedanke mich an dieser Stelle ausdrücklich bei allen Beteiligten für ihr Engagement in dieser Sache!“

Saemann weiter: „Dass die Neuauflage der Gutschein-Aktion verwirklicht wurde und die partizipierenden Betriebe davon erneut profitieren konnten, lag auch in diesem Jahr vor allem an den Gutschein-Empfängerinnen und -Empfängern – der Peiner Bevölkerung. Besonders auch im Hinblick darauf, dass es dieses Mal einen Mindesteinkaufswert gab, der zwingend einzuhalten war.

Und auch der Zuspruch und die positiven Signale, die von der Peiner Bevölkerung und den Kaufleuten an mich herangetragen worden sind, sind ein klares Zeichen für eine gelungene Neuauflage!

Für mich bleibt - wie im letzten Jahr - die Freude, und da spreche ich auch im Namen des Rates und der Verwaltung der Stadt Peine, über jeden eingelösten Gutschein und natürlich über den starken Zusammenhalt hier in Peine! Darauf gilt es jetzt aufzubauen!“

(c) Stadt Peine - Der Bürgermeister