Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen
Eulenpfad

Stadt Peine sucht Schiedsperson

09.09.2022

Ausschreibung eines Schiedsamtes

In der Stadt Peine ist zum 02.11.2022 das Ehrenamt der Schiedsperson für den Schiedsamtsbezirk I neu zu besetzen.

Der Schiedsamtsbezirk I umfasst die Kernstadt Ost (Stadtgebiet östlich des Schwarzen Wegs und nördlich der Bahnlinie), die Ortsteile Stederdorf und Wendesse sowie die Ortschaften Essinghausen, Duttenstedt und Woltorf.

Schlichten ist besser als richten!
Unter diesem Motto versuchen Schiedsfrauen und Schiedsmänner gemeinsam mit den beteiligten Parteien, eine konstruktive Lösung zur einvernehmlichen, außergerichtlichen Beilegung einer Streitigkeit zu erreichen.
Schiedspersonen werden auf Antrag einer Bürgerin oder eines Bürgers tätig und vermitteln in nichtöffentlichen Schlichtungsverhandlungen ehrenamtlich und unparteiisch bei Konflikten zivilrechtlicher und strafrechtlicher Art, z.B. in Nachbarschaftsstreitigkeiten, bei Schmerzensgeld und sonstigen Schadensersatzansprüchen, aber auch in Fällen leichter Körperverletzung, des Hausfriedensbruchs, der Beleidigung oder der Sachbeschädigung.

Das Schiedsamt kann grundsätzlich von Bürgerinnen und Bürgern übernommen werden, die 

• das 30. Lebensjahr vollendet haben;
• die Fähigkeit zur Bekleidung öffentlicher Ämter besitzen;
• im Schiedsamtsbezirk wohnen;
• nicht durch gerichtliche Anordnungen in der Verfügung über ihr Vermögen beschränkt sind.

Darüber hinaus müssen Schiedspersonen nach ihrer Persönlichkeit und ihren Fähigkeiten für das Amt geeignet sein. Dabei sind insbesondere soziale Kompetenzen, wie Einfühlungsvermögen und die Fähigkeit zuzuhören und vermitteln zu können, von Bedeutung.

Schiedspersonen werden innerhalb des Schiedsamtes geschult und laufend weitergebildet. Die Bereitschaft zur Teilnahme an verschiedenen 1-2-tägigen, an Wochenenden stattfindenden, Schulungen wird ebenso vorausgesetzt wie die Bereitschaft, sich in die verschiedenen elektronischen Formulare einzulesen.
Dazu sollte ein PC/Laptop-Arbeitsplatz inkl. Internetverbindung vorhanden sein bzw. die Möglichkeit, solches anzuschaffen und einzurichten.

Die Schiedspersonen werden vom Rat der Stadt Peine für die Dauer von fünf Jahren gewählt und anschließend vom Amtsgericht bestätigt und förmlich verpflichtet.
Ihre Arbeit unterliegt der dienstlichen und fachlichen Aufsicht der Amtsgerichtsleitung.

Interessierte Bürgerinnen und Bürger können sich bis zum 07.10.2022 schriftlich bewerben.
Bitte nutzen Sie dazu das hier zur Verfügung stehende Online-Formular und fügen einen kurzen tabellarischen Lebenslauf bei. Gerne dürfen weitere Unterlagen, die Auskunft über die Befähigung und Eignung für die Ausübung des Amtes geben, eingereicht werden.
Alternativ besteht die Möglichkeit, den unten abrufbaren Bewerberbogen auszudrucken und ausgefüllt an die Stadt Peine, Stabsstelle Recht, zurück zu senden.

Für weitere Auskünfte wenden Sie sich an Frau El-Bira, Tel.: 05171 – 49 9216,
jennifer.el-bira@stadt-peine.de.

Allgemeine Informationen zum Schiedsamtswesen finden Sie auf der Seite der Stabsstelle Recht:

 https://www.peine01.de/de/rathaus/buergerservice/aemter_a_bis_z/stabstelle-recht.php 

Bewerbungsformular inkl. Datenschutzerklärung

(c) Stadt Peine - Der Bürgermeister